Ratgeberbelletristik und Coachingscheiß

Ein Coach schrieb ein Buch darüber, wie er durch Selbstcoaching 40 kg verlor.

Es ist nicht bekannt, ob er auch ein Buch darüber schrieb, wie er durch Selbstcoaching die 40 kg wieder zugenommen hat.

Comments

<p>Manchmal dauert's, bis der rechte Gedanke zu einer Sache daherkommt. Doch da isser nu': <em>"Es ist wie bei Coaching-Seminaren, unter Sinnsuchern oder beim "Focus"-Lesen: Man versteht das nur im unerschütterlichen Glauben, es selbst schwer zu haben."</em> (Q: http://www.welt.de/kultur/pop/article135148623/Fremd-zieht-der-Graf-wied...)</p>

würg, in dem Artikel steht auch dieses Zitat. Nach einem Jahr unter angehenden Coaches (das Wort, das am häufigsten fiel,war ICH) möchte ich keinem dieser Sinnsucher mehr helfen, ach was, ich möchte sie nicht einmal mehr sehen. Sollen sie es halt weiter schwer haben und bitteschön nicht versuchen die Menschen bei Veränderungen zu begleiten, damit sie erfolgreicher werden, also die Menschen im Allgemeinen und die Sinnsucher im Speziellen. Geld und so... Ihr wisst schon.

Danke für den Beitrag!